Untersuchungsmethoden der Körperhaltung und Bewegung

16.-17.06.2018        Ort: Raum Göppingen 

 

Die Körperhaltung ist kein statischer Zustand, sondern nur ein Augenblick in einem permanenten, dynamischen Prozess.

Kopfschmerzen, Rückenleiden und Bewegungspathologien stehen in den Krankenstatistiken der Sozialversicherungen an der Spitze. Epidemiologische Studien zeigen, dass in Deutschland jeden Tag etwa 40 Prozent der Erwachsenen an Rückenschmerzen leiden.Das Seminar „Haltungs- und Bewegungsuntersuchung“ bietet den Teilnehmern Theorie und Praxis in einem ausgewogenen Zeitrahmen.

Im theoretischen Teil wird die Grundlage der modernen Haltungs- und Bewegungsmedizin vermittelt.
Im Praxisteil untersuchen sich die Teilnehmer gegenseitige unter fachlicher Anleitung des Referenten.

Nur die eigene, aktive Tätigkeit führt zum Verständnis für die Haltungs- und Bewegungsprobleme.

Das Verständnis für die alltäglichen schmerzauslösenden Faktoren ist eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit in dem Spezialgebiet der Haltungsmedizin.

Ziel des Seminars ist es, dass Haltungs- und Bewegungsstörungen erkannt, gemessen und verstanden werden.

Der Referent wird anschließend anhand der Messergebnisse des praktischen Teils verschiedene Korrekturstrategien zur Verbesserung der pathologischen Haltung und Bewegung vorstellen.

THEMENÜBERSICHT

  • Untersuchung der Körperhaltung im Sitzen, Stehen und Gehen
  • Die wichtigen Rezeptoren für die Haltung
  • Füße - ihren Einfluss auf die Haltung und Bewegung
  • Leitauge? Das Für und Wider. Diagnostik und Therapiemöglichkeiten
  • Kauapparat -   Einfluss auf die Körperhaltung
  • Pathologische Narben – Einfluss auf Haltung und Bewegung
  • Haltungsstörungen auf dem Stabilometer. Erkennen von Problemen, bewerten und Lösungen finden.
  • Einfluss der Händigkeit auf die Körperhaltung und Bewegungsabläufe
  • Schuhe – ein Grund für Therapieversagen. Untersuchungsschritte und Fehler erkennen.

Dieser Kurs ist Pflichtkurs für die Anerkennung als Reflextherapeut IGFRT 

Seminarleiter: Hanns von Rolbeck, Facharzt für Radiologie

Hanns von Rolbeck ist ein anerkannter Experte für Haltungsmedizin (Posturologie) und ihre Pathologien. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als niedergelassener Arzt in Göppingen erforscht er seit Jahrzehnten die Folgen und Behandlungsmöglichkeiten einer nicht gelebten Linkshändigkeit sowie von Haltungs- / Bewegungspathologien.

Die Ergebnisse seiner Untersuchungen trägt er als Ausbilder und Referent bei deutschen und internationalen Kongressen (Italien, Frankreich, Österreich, Schweiz, Rumänien, USA) vor. Seit 1994 leitet er Ausbildungen in „Integraler Medizin“ für Ärzte und Zahnärzte.



Mitglied bzw. Referent der:

- ICCMO - International College of Cranio-Mandibular Orthopedics
- CIES - Collège international d´Etude de la Statique, Frankreich
- IFPB – Int. Fed. for Proprioceptive & Biomechanical Therapies
- IGFRT - Internationale Gesellschaft zur Förderung reflexmedizinischer
  Therapien
- DGM – Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie
- IASP - Internationalen Association for the Study of Pain
-
CIES Italia - Centro Informazione e Educazione allo Sviluppo, Italien
- DGSS – Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.